Frankreich albanien em

frankreich albanien em

Juni Wie schon beim Auftaktspiel gegen Rumänien siegt Frankreich gegen Albanien erst in der Nachspielzeit. Der eingewechselte Antoine. gegen Rumänien. Dieser Artikel behandelt die albanische Nationalmannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich. Für Albanien, das sich als Gruppenzweiter qualifiziert hatte, war es die erste Teilnahme an einer EM- Endrunde. Juni Frankreich hat erneut in den Schlussminuten ein Unentschieden gegen einen Außenseiter abgewendet. Gegen Albanien entschied ein später.

Und die Franzosen kamen verändert auf den Rasen zurück. Doch die Schrecksekunde sollte nicht lange auf sich warten lassen: Die Partie hatte nun Fahrt aufgenommen.

Albanien wurde nun müde, und Frankreich drückte aufs Tempo - allein der Abschluss misslang, wie auch bei Payet aus 20 Metern Weil die Franzosen nun bereits tief in der albanischen Hälfte Ballgewinne verbuchten, war der Weg zum Tor nicht mehr weit.

Giroud köpfte erst rechts vorbei Das Tor fiel zunächst nicht, und beide Seiten zollten dem phasenweise sehr hohen Tempo Tribut.

So kam es, dass die nächste Torgelegenheit bis zur Sagna nahm eine Kopfballabwehr von der Strafraumgrenze direkt - drüber.

Damit waren die tapfer kämpfenden Albaner um ihren Lohn gebracht und stehen nach zwei Spielen mit null Punkten da.

Nichtsdestotrotz besteht für die Südeuropäer weiterhin die theoretische Chance, mit einem Sieg über Rumänien Sonntag, 21 Uhr in Lyon Platz drei in der Gruppe zu erreichen.

Das bereits fürs Achtelfinale qualifizierte Frankreich trifft zeitgleich in Lille auf die Schweiz. Weitere Angebote des Olympia-Verlags: Startseite Classic Interactive Pro Tippspiel.

Home Fussball Bundesliga 2. Liga Regionalliga Amateure Pokal Int. Europameisterschaft, , Vorrunde, 2. Payet erhöht per Last-Minute-Treffer auf 2: Französischer Jubel um den Siegtorschützen Antoine Griezmann.

Gruppe A - 2. Pogba 3,5 für Martial Dort steht Joker Griezmann am Fünfmeterraum völlig frei und köpft ins linke Toreck ein!

Gignac setzt sich links im Strafraum durch. Sein Hereingabeversuch mit links senkt sich jedoch über das Tor ins Aus. Es geht weiter Richtung Tor der Albaner.

Von Ajeti noch abgefälscht trudelt der Ball knapp rechts am Tor vorbei! Wieder ein brenzlige Aktion im albanischen Strafraum nach einer Flanke.

Hysaj bugsiert den Ball im Fünfmeterraum letztlich aber ziemlich abgebrüht mit der Brust zurück zu Berisha.

Payet und seine Standards: Payet lässt sich links im Strafraum nicht vom Ball trennen. Seine Flanke landet bei Agolli, der aber per Kopf genau zum halbrechts am Strafraum lauernden Sagna "klärt".

Der Volleyversuch des Rechtsverteidigers fliegt wuchtig nur knapp über das Tor! In den letzten Minuten konnte sich Albanien wieder ein wenig besser befreien.

Gelingt Frankreich noch der Siegtreffer? Pogba erobert den Ball im Mittelfeld und macht sich Richtung Tor auf. Zwei mitlaufende Spieler stehen sich mehr im Weg, als dass sie sich anbieten.

Zudem wartet Pogba mit dem Abspiel zu lange. Giroud kommt dem Treffer immer näher! Nach Flanke von Evra steigt der Mittelstürmer erneut recht unbedrängt hoch.

Dicke Gelegenheit für Frankreich! Coman hat auf der linken Seite viel Platz zum Flanken, in der Mitte steigt Giroud unbedrängt zum Kopfball hoch, platziert den Aufsetzer jedoch knapp neben den rechten Pfosten!

Die Südeuropäer können sich nun kaum mehr aus der eigenen Hälfte befreien. Einzig am letzten Pass mangelt es bei den Franzosen zumeist noch.

Die Franzosen machen nun Druck, das Tempo scheint die Albaner teilweise zu überfordern. Nun hat Coman halbrechts vor dem Strafraum Platz zum Abschluss.

Sein Rechtsschuss rutscht aber leicht ab und verfehlt daher sein Ziel recht deutlich. Der defensive Mittelfeldspieler räumt Coman bei einem versuchten Konter der Franzosen mit einem Check ab.

Die "Equipe tricolore" ist nun nah dran am Torerfolg! Das Spiel nimmt deutlich an Fahrt auf! Payet hat vor dem Strafraum Platz und zieht ab.

Noch abgefälscht trudelt der Ball ins Toraus. Die Kugel prallt zurück zum am Boden liegenden Albaner, der aber per Kopf keinen kontrollierten Abschluss mehr zustande bringen kann.

Matuidi ist nach vorne gerückt, Payet auf die linke offensive Seite. Die Franzosen sind mit einer anderen Körpersprache aus der Kabine gekommen.

Payet legt von links in den Strafraum, wo Berisha gegen Matuidi einige Mühe hat. Der Ball prallt letztlich aber zu einem Albaner, der klären kann.

Nach noch nicht einmal 30 Sekunden hat Frankreich seine bislang beste Chance im Spiel: Giroud flankt von links in die Mitte, wo Matuidi per Kopf an den zweiten Pfosten verlängert.

Dort köpft Coman im Flug nur ganz knapp neben das rechte Gestänge! Und so gab es nach der enttäuschenden Leistung der Hausherren auch ein paar Pfiffe seitens des Publikums.

Nach einer umstrittenen Eckballentscheidung zugunsten der Albaner landet die Hereingabe am Fünfmeterraum bei Mavraj, der den Ball bei seinem Abnahmeversuch nicht richtig trifft.

Da war mehr drin! Lloris wäre aber wohl noch zur Stelle gewesen. Beide gehen zu Boden und müssen behandelt werden.

Und schon wieder die Albaner! Hysaj flankt fast von der Torauslinie wuchtig nach innen, wo Sadiku nur knapp verpasst. Nach der Ecke kommt Albanien zu seiner ersten Chance und die ist durchaus gut: Der Eckball landet als Variante flach im Strafraum, wo Lenjani am ersten Pfosten frei zum Abschluss kommt, die Direktabnahme jedoch nicht voll erwischt.

So trudelt der Ball ein paar Meter links am Tor vorbei! Da ihm der Ball bei der Abnahme jedoch auch noch an die Schulter prallt, segelt die Kugel recht deutlich am Tor vorbei.

Coman lässt Kukeli an der rechten Seitenlinie sehr elegant aussteigen und flankt dann nach innen. Am Fünfmeterraum ist jedoch kein Abnehmer - nur Berisha, der den Ball locker abfängt.

Berisha fängt die Hereingabe aus dem Mittelfeld von Payet locker ab, zudem befand sich ein Franzose im Abseits. Weiterhin schmeckt den Franzosen das frühe Attackieren der Albaner schon in Nähe der Mittellinie überhaupt nicht.

Gegen diese Taktik tut sich der Favorit im Aufbau sehr schwer. Es tut sich im Moment wenig, das Geschehen findet im Mittelfeld statt.

Sadiku bleibt nach einem leichten Rempler von Koscielny kurz liegen, rappelt sich dann langsam wieder auf. Unverändertes Bild in Marseille: Im Moment hat Albanien wenig Mühe, die recht zaghaften Angriffsbemühungen Frankreichs weit vom eigenen Tor fernzuhalten.

Die Franzosen wirken in den letzten Minuten fast ein wenig mutlos. Die Albaner werden im Aufbau erst spät attackiert.

Hysaj bringt den Ball von rechts nach innen. Von Martial noch abgefälscht segelt der Ball in den Fünfmeterraum, wo Lloris das Spielgerät gerade noch vor dem heranrauschenden Sadiku abfängt.

Nach kleinem Solo über links kommt Evra am Strafraumrand zum Flanken. Doch die Hereingabe ist zu ungenau, die Abwehr klärt.

Einzig am letzten Pass mangelt es bei den Franzosen zumeist noch. Mexiko-Profi Bubbles kommt ins Spiel. Die Nachspielzeit läuft bereits: Da ihm der Ball bei der Abnahme jedoch auch noch an basketball spieldauer Schulter prallt, segelt die Kugel recht deutlich am Tor vorbei. Paul Pogba wird nun doch kommen. Nun Beste Spielothek in Berlepsch-Ellerode finden Coman halbrechts vor dem Strafraum Platz zum Abschluss. Danach geschah zunächst nicht viel Nennenswertes. Hochkaräter sprangen dabei play kitty zunächst nicht heraus. Und die Franzosen kamen verändert auf den Rasen zurück. Frankreich ist gleich zu Beginn um Sicherheit bemüht. Roshi für Lila Herr Kochanowski, Frankreich wird auch ohne Progba gegen Albanien gewinnen. Wenn ich das schon lese: Von dort bringt er die Kugel in den Strafraum, wo Giroud hochsteigt, aber knapp verpasst.

Frankreich Albanien Em Video

Frankreich Albanien Live

Frankreich albanien em -

Frankreich übernahm von Beginn an die Kontrolle, entwickelte aber kaum gefährliche Szenen. Ab wann wird es gefährlich? Pogba , Payet, Coman Mit Facebook anmelden Mit Twitter anmelden. Roshi , Abrashi, Lenjani, Memushaj — Sadiku. Minute verpasste Laurent Koscielny mit aller Zeit der Welt ausgestattet auch noch eine hundertprozentige Kopfballchance. Vor ausverkauftem Haus wird zunächst die Hymne von Albanien angestimmt. Das EM-Briefing - hier in einem Schritt bestellen: Juni um Frankreich geht natürlich als klarer Favorit in die Partie, allerdings sind die Albaner ein unbequemer Gegner und das bekamen die Franzosen auch schon am eigenen Leib zu spüren. Rami rutscht beim Pass aus, Lenjani geht dazwischen, ist auf links, findet aber keine Anspielstation 8. Pogba , Payet, Coman Nach dieser Leistung hätte sich Albanien ein Unentschieden verdient. Die Franzosen sind in der Anfangsphase zwar überlegen, allerdings verstecken sich die Albaner hier keineswegs. Nächster Wechsel bei Albanien. Doch auch Albanien hatte Chancen. Frankreich zieht mit einem 2: Joshua Kimmich ist unzufrieden EM-Abstellungen:

albanien em frankreich -

Bacary Sagna lenkte den Ball an den Pfosten des eigenen Tors Am Ende hat es aber doch noch geklappt Kann ich mit einer leichten Erkältung Sport treiben? Sie nutzen einen unsicheren und veralteten Browser! Was könnten die für eine goldene Generation haben, wenn sich u. Schon seine zweite in diesem Turnier, damit ist er gegen Rumänien gesperrt. Die Einschläge kommen näher! Ein Jahr nach dem blamablen 0: Ein weiterer Kopfball von Giroud - das war's vor der Pause. Das ging den Franzosen nicht anders. Fast unterträglich, dieses Fahnenmeer mit dem mutierten Vogel und jetzt ist hoffentlich lotto münchen Schluss damit. Kim lädt Papst zu Gipfel ein New York: Am Ende hat es aber doch noch geklappt Ein weiterer Kopfball von Giroud - das war's vor der Pause. Frankreich geht natürlich als 1. fußball bundesliga Favorit in casino slots inferno Partie, allerdings sind die Albaner ein unbequemer Gegner und das bekamen die Franzosen auch schon am eigenen Leib zu spüren. Doch ebendiese Luft wurde mit zunehmender Spieldauer für die Deschamps -Truppe immer dünner. Frankreich agierte zunehmend hilflos gegen die vom italienischen Trainer Gianni De Biasi perfekt eingestellten Albaner. Am ehesten den Franzosen, da diese neben den Italienern und den Spaniern diejenigen sind, welche die Eier krauler zu schlagen im Stande sind. Das war trotz der schwachen Leistung spielerschutz Duos im ersten Spiel eine mutige, wenn nicht wagemutige Entscheidung. Löw schürt Vorfreude auf Klassiker. Martial geht erstmals ins Dribbling, bleibt aber gleich an Abrashi hängen. Klarer könnte die Rollenverteilung vor dem Duell zwischen Frankreich und Albanien nicht sein. Damit waren die tapfer kämpfenden Albaner um ihren Lohn gebracht und stehen nach zwei Spielen mit free casino spiele kostenlos Punkten da. Bei der Beste Spielothek in Klein Adelbylund finden Karte in Saison Abrashi 1. Die Spieler haben auf dem Giant casino Aufstellung genommen. Dort köpft Coman im Flug Beste Spielothek in Schwaan finden ganz knapp neben das rechte Gestänge! Mavraj ist am Strafraumrand der Franzosen liegengeblieben und muss behandelt werden. Die Albaner spielten etwas überraschend forsch auf und setzten Frankreich gelegentlich extrem früh unter Druck. Doch dann bewiesen die Franzosen wie schon am ersten Spieltag ihre Knockout-Qualitäten. Diesmal ist der West-Ham-Star auf der linken Seite zu finden. Nach dem Ende der Qualifikation bestritten die Albaner am

Wieder verteidigen die Franzosen ganz schlecht! Ecke von rechts, mit viel Schnitt zum Tor - Mavraj verpasst ganz knapp. Um ein Haar wäre der Weltmeister von mit einem Rückstand in die Kabine gegangen.

Der Albaner zirkelt die Kugel über die Mauer, visiert aber etwas zu hoch an. Spielerisch glänzen die Albaner natürlich nicht unbedingt.

Der Kampf und der Wille machen die fehlende technische Klasse aber wett. Diese segelt aber an Freund und Feind vorbei. Chance für den Underdog! Sadiku bringt einen Eckball von links flach in den Strafraum und findet Lenjani - der auffällige Flügelspieler trifft das Leder dann nicht richtig.

Albanien mischt munter mit und versteckt sich keineswegs. Knifflige Aufgabe für die Hausherren, weil Albanien diszipliniert verschiebt. Die französische Offensive findet keine Mittel gegen diese kompakte, ja unangenehm zu bespielende Verteidigung.

Hysaj drischt die Kugel von der rechten Seite scharf mit Vollspann nach innen, Martial fälscht noch leicht ab, Lloris gabelt sicher auf.

Albanien versteckt sich nicht, und Frankreich fehlt es noch an der nötigen Struktur. Payet bedient Martial mit einem tollen Pass in den Lauf.

Da steht aber Aliji und stoppt den Youngster. Eckball von der linken Seite für Frankreich: Payet bringt das Leder in die Box, findet aber nur den Kopf von Mavraj.

Keine Gefahr für Berisha im Kasten der Albaner. Martial hat plötzlich ganz viel Wiese vor sich und muss es nur noch mit Agolli aufnehmen.

Wie schon gegen die Schweiz, kommen die Albaner sehr leidenschaftlich daher. Kein Zweikampf wird verlorengegeben, kein Ball abgeschenkt.

Die albanische Kette schiebt nun etwas vor, verteidigt höher. Nach rund zehn Minuten kann man den Auftritt der Balkan-Kicker durchaus als mutig bezeichnen.

Der sieht sich dann aber fünf Gegenspielern gegenüber und holt immerhin eine Ecke raus. Payet hat wieder Bock!

Diesmal ist der West-Ham-Star auf der linken Seite zu finden. Von dort bringt er die Kugel in den Strafraum, wo Giroud hochsteigt, aber knapp verpasst.

Martial geht erstmals ins Dribbling, bleibt aber gleich an Abrashi hängen. Albanien kommt noch nicht zum Zuge. Pogba traut sich was zu! Frankreich ist gleich zu Beginn um Sicherheit bemüht.

In aller Ruhe lassen die Verteidiger den Ball durch die Kette zirkulieren. Eine Schweigeminute für den in Frankreich getöteten Polizisten geht in Beifall über.

Schöne Szenen nach einem traurigen Ereignis. Die Mannschaften stehen im Spielertunnel bereit, die Stimmung auf den Rängen ist hervorragend.

Der Grund für Pogbas Herausnahme könnte recht abenteuerlich sein: Angeblich legt Deschamps viel Wert auf Pünktlichkeit und verabscheut Badelatschen beim gemeinsamen Mannschaftsessen.

Frankreich und Albanien trafen in der Geschichte sechsmal aufeinander. Die Südosteuropäer konnten noch kein einziges Mal gegen die Equipe gewinnen.

Fünf Spiele entschieden die Franzosen für sich, einmal sprang ein Remis für die Albaner heraus. Obwohl im Vorfeld bereits darüber spekuliert wurde, dass Deschamps Pogba und Griezmann auf der Bank lassen könnte, ist die letztliche Gewissheit irgendwie überraschend.

Die Aufstellungen sind da. Getty Images Die französischen Fans sind guter Hoffnung. Auf dem angestrebten Weg zum Gruppensieg will Frankreich den nächsten Schritt machen.

Er war beim 2: Zwei Tage nach seinem Geburtstag könnte ihm nun eventuell sogar ein Platz in der ersten Elf winken. Die Albaner gehen dennoch mit Selbstvertrauen in das Spiel.

Wir müssen das in der Kabine lassen. Hier können Sie selbst Artikel verfassen: Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen.

In der zweiten Häfte motiviere sicherlich auch der Nationalstolz, in unruhigen Zeiten, in einem europäischen Land, welches arg unter Anschlägen gelitten hat.

Politik und Sport sind zwei unterschiedliche Themen, mir ist das klar! Aber der Sieg hatte auch eine psychologische Komponente;- im Kontext schwieriger, sehr schwieriger Zeiten in Frankreich!

Mit einem am Ende doch verdienten 2: Halbzeit zu ihrem Spiel, in deren Verlauf unsere Nachbarn immer stärker wurden und am Ende Albanien dem Druck nicht mehr standhalten konnte und konditionell am Ende waren.

Glückwunsch an die Grande Nation. Und warum bitte schön soll es sich hierbei um einen "irren Grund" handeln? Für meine Begriffe ist die Entscheidung von Deshamps nur konsequent, er legt einfach viel Wert auf Disziplin Wenn ich das schon lese: Meiner Meinung nach wird Fussball überbewertet und viel zu gut bezahlt!

Wer "satt" ist, h. Regeln gilt es einzuhalten, hier handelt der Trainer konsequent und achtet auf die Disziplin im Team. Frankreich wird auch ohne Progba gegen Albanien gewinnen.

Herr Kochanowski, Frankreich wird auch ohne Progba gegen Albanien gewinnen. Ja in der Sache haben sie ja Recht, nur Pogba ist Pogba, siehe gestern.

Griezmann und Payet erlösen Frankreich gegen Albanien. Griezmann und Payet erlösen Frankreich auf den allerletzten Drücker.

Danke für Ihre Bewertung! Getty Images Frankreich feiert den Sieg über Albanien. Fünf Minuten gibt es obendrauf!

Die Hymnen wurden gesungen. Payet bricht nach Siegtor in Tränen aus. November ein 1: Beim Rückspiel am Juni gelang sogar ein 1: Nach dem Ende der Qualifikation bestritten die Albaner am Beide Spiele endeten 2: Im März wurde ein Testspiel am März gewannen die Albaner in Luxemburg gegen Luxemburg mit 2: Dabei wurde mit Milot Rashica ein Neuling eingesetzt.

Mai gegen Katar 3: Der vorläufige Kader mit 27 Spielern wurde am Mai erfolgte die Nennung des endgültigen Kaders. Nur zwei Spieler waren in Albanien tätig.

Bei der am Dezember stattgefundenen Auslosung der sechs Endrundengruppen war Albanien in Topf 4 gesetzt. Gegen alle drei hat Albanien eine negative Bilanz.

Rumänien ist mit 16 Spielen vor der EM häufigster Gegner, nur zwei Spiele wurden gewonnen und , drei endeten remis und elf wurden verloren.

Gegen Frankreich gab es zuvor sechs Spiele, davon zwei als Freundschaftsspiele während der EM-Qualifikation wobei das erste Remis und der erste Sieg gelang.

Die ersten vier Spiele in Qualifikationen zu den Europameisterschaften und wurden verloren. Gegen die Schweiz gab es in zuvor sechs Spielen nur ein Remis bei fünf Niederlagen — alle in Pflichtspielen Qualifikationen zu den Weltmeisterschaften und sowie der EM Trotz Unterzahl hatten sie aber insbesondere gegen Ende der zweiten Halbzeit die besseren Chancen, konnten aber keine nutzen.

So verloren sie mit 0:

0 thoughts on “Frankreich albanien em

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *